folgen Sie uns auf facebook
Beratung & Buchung: 06431 - 77 80 53 0

Reisefinder

 

Der Aktuelle Katalog

Kostenlos anfordern oder blättern

Kataloge

EXKLUSIVKONZERT IN DER HAMBURGER ELBPHILHARMONIE - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
S17-179-01
Termin:
12.10.2017 - 14.10.2017

Nach nun exakt 10 Jahren! Bauzeit wird 2017 die neue Elbphilharmonie in Hamburg endlich eröffnen.  Sind Sie mit uns im Eröffnungsjahr bereits Gast der Hamburger Symphoniker! Mit Sicherheit ein ganz besonderes Erlebnis - der Besuch des neuen Hamburger Wahrzeichens. Gastdirigent Maestro Ion Marin und der Ausnahmegeiger Sergey Kharchatryan bieten Ihnen mit den Hamburger Symphoniker Wagner, Beethoven und Bartholdy! Ein unvergessliches Erlebnis. Natürlich wird auch die Stadt Hamburg nicht zu kurz kommen. Eine Stadtrundfahrt ist bereits in Ihrer Reise enthalten. Sichern Sie sich also gleich Ihren garantierten Platz in der Elbphilharmonie zum Exclusiv-Konzert.
 

1

Im Bistro-Bus werden Sie schon bestens betreut und können sich bei einem Frühstück an Bord entspannt auf Hamburg und das ganz besondere Programm freuen. Nach der Ankunft in Hamburg unternehmen wir unsere 2-stündige Stadtrundfahrt. Nach dem Zimmerbezug steht Ihnen der Rest des Abends zur freien Verfügung. Übernachtung im Mövenpick Hotel Hamburg.  

2

Nach dem reichhaltigen Frühstück im Hotel haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Gehen Sie Shoppen, oder besuchen Sie doch eines der vielen Museen. Am Nachmittag bringt Sie unser Bus unmittelbar an das einzigartige Konzerthaus, welches schon heute zu den 10 besten Konzerthäusern der Welt zählt. Nach der Vorstellung bringt Sie unser Team zurück zum Hotel. Lassen Sie den Abend doch in einem der unzähligen und schönen Restaurants ausklingen.

3

Nach dem Frühstück im Hotel bieten wir Ihnen die Gelegenheit zu einer Hafenrundfahrt, die uns unter anderen auch an der Elbphilharmonie von der Wasserseite vorbei führt. (Hafenrundfahrt gegen ca. 13,- € Aufpreis p.P. Die Rundfahrt wird im Bus gebucht und bezahlt.). Alternativ können Sie die Zeit zu freier Verfügung nutzen, bevor wir Hamburg wieder verlassen. Mit dem gewohnt guten Verwöhnservice dürfen Sie sich auch auf der Heimreise gut betreut fühlen und so am Ende dieser besonderen Reise am Abend wieder die Ausgangsorte erreichen

 

  • Reise im Schuy-Bistro-Bus mit Stewardess-Service und Reiseleitung
  • 2x Übernachtung im 4* sup. Mövenpick Hotel Hamburg 
  • Alle Zimmer mit Dusche, WC, Kabel-TV, Wireless-LAN, Telefon, Safe und Föhn
  • 2x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1x Stadtrundfahrt in Hamburg mit örtlicher Reiseleitung
  • 1x Konzertkarte Exclusivkonzert der 3. Kategorie
  • Kulturförderabgabe der Stadt Hamburg

4* sup. Mövenpick Hotel Hamburg

Details
  • ÜF
    ausgebucht
    529,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZ-Zuschlag
    79,00 €
  • Konzertkarte: 2. Kategorie
    15,00 €
  • Konzertkarte: 1. Kategorie
    35,00 €
  • Vorbestellung Bonjour Frühstück
    4,50 €
  • Vorbestellung Muntermacher Frühstück
    6,95 €

4* sup. Mövenpick Hotel Hamburg

Das einzigartige, in einem Wasserturm untergebrachte 4*-Superior Mövenpick Hotel Hamburg befindet sich im angesagten und modernen Sternschanzenpark. Zum Hotel gehören 226 Zimmer, das Mövenpick Restaurant, sowie die Lifestyle-Bar "Cave". Zudem stehen 13 Konferenz - und Tagungsräume zur Verfügung. Ein Fitness und Saunabereich ist ebenfalls vorhanden. Die Lage des Hotels im Stadtteil Sternschanze ist ein idealer Ausgangspunkt für Geschäftsreisende und Urlauber. Die nur ein paar Schritte entfernte U-Bahn Station bringt Sie zu zahlreichen Zielen. Das Messegelände und das  Congress Center Hamburg sind schnell erreichbar.

Konzertprogramm: Richard Wagner – Overtüre zur Oper Rienzi, Ludwig van Beethoven – Violinen Konzert, Felix Mendelssohn Bartholdy – Symphonie Nr. 4 (italienische). Dauer ca. 2 Std. inkl. Pause. Das Konzert wir dirigiert von ersten Gastdirigenten Maestro Ion Maron, der bereits viele große Orchester der Welt dirigierte. Solist ist der Ausnahmegeiger Sergey Khachatryan, der als jüngster Gewinner des Jean Sebelius Wettbewerb für internationale Aufmerksamkeit sorgte.