folgen Sie uns auf facebook
Beratung & Buchung: 06431 - 77 80 53 0

Reisefinder

 

Der Aktuelle Katalog

Kostenlos anfordern oder blättern

Kataloge

ANDORRA – PYRENÄEN - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
S18-104-01
Termin:
25.05.2018 - 03.06.2018

Seit Jahren bewährte und begehrte Reise! Grandiose Naturschauspiele, eine Nostalgiebahn, Hochgebirge und unverfälschte Landschaften. Eine Reise in Regionen, die von Touristenströmen nur selten berührt werden. Bewundern Sie das grandiose Naturschauspiel der Ardeche-Schlucht. In Jahrmillionen haben die zum Meer strebenden Wassermassen tiefe Schluchten und unterirdische Gänge ins Gestein gehobelt. Dabei entstanden Gebilde, die an Menschenwerk erinnern: Felsruinen, Portale, Brücken. Ein absoluter Geheimtipp ist unsere Fahrt mit „Le Petite Train Jaune“, der „Kleine Gelbe Zug“ – auch Kanarien-Zug genannt. Die Streckenführung ist spektakulär und gilt als die schönste Bahn in den Pyrenäen. Von der Endstation ist es nicht mehr weit in den Zwergstaat Andorra. Das kleine Juwel zwischen Spanien und Frankreich ist in seinen Ausmaßen zwar bescheiden, aber groß in seiner landschaftlichen und kulturellen Vielfalt. Der besondere Reiz liegt in der imposanten Gebirgslandschaft der Pyrenäen, in der Üppigkeit von Flora und Fauna und den beeindruckenden Zeitzeugen und Kunstwerken Romanischer Architektur. Mit dieser Rundreise haben wir für Sie ganz besondere Ziele in einzigartiger Kombination mit tollen Highlights, ausgesuchten Hotels und einem schönen Programm zusammengestellt.

1

Im Schuy-Bistro-Bus können Sie mit einem guten Frühstück in den Tag starten, als Auftakt für diese besondere Reise. Gut umsorgt und mit Zwischenpausen erreichen Sie Lyon, wo wir zur Zwischenübernachtung & Abendessen erwartet werden. Den ersten Abend können Sie bei einem guten Gläschen Rotwein beschließen.

2

Nach dem Frühstück reisen wir weiter Richtung Süden und biegen ab in den Ardeche-Nationalpark im französischen Zentralmassiv. Das gigantische Naturportal Pont di Arc ist nur eines der beeindruckenden Naturschauspiele der Ardeche-Schlucht. Die den Fluss folgende Panoramastraße gewährt immer wieder erstaunliche Ausblicke auf bizarre Felsformationen. Bei Nîmes begegnen wir Antiker Bautechnik. Ein 50 km langer Aquädukt folgt windungsreich dem natürlichen Gefälle und quert in einem der großartigsten Bauten der Römerzeit, dem Pont du Gard, das Tal des Cevennen-Flusses Gadon. Am Abend erreichen wir Vernet les Bains, wo wir in unserem guten zentral gelegenen Hotel zum Abendessen bereits erwartet werden.

3

Für unseren heutigen Ausflug verlassen wir unser Hotel nach dem Frühstück und fahren nach Villefranchede-Conflent, einer mittelalterliche Stadt aus dem 11.Jahrhundert. Sie erhielt die Auszeichnung „les plus Beaux Villages de France“ und wurde zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs erklärt. Es ist einer der 14 Standorte des Werkes von Vauban und ist als UNESCO Welterbe eingestuft worden. Im Innern der Befestigungsanlage hat sich in den schmalen Gassen eine malerische Betriebsamkeit von Handel und Kunsthandwerk entwickelt. Für den Nachmittag können Sie wählen zwischen der etwas beschwerlichen Besichtigung der Festung Fort Libéria, erreichbar über die unterirdischen Gänge der „1000 Stufen“, die das Dorf mit der Festung verbinden oder die 3 Höhlen „Grottes des Canalettes“, die zu den schönsten Höhlen Europas gezählt werden. Zum guten Abendessen und zur Übernachtung werden wir wieder in unserem Hotel in Vernet des Bains erwartet.

4

Nach dem Frühstück beginnt das Abenteuer der Fahrt im „Kleinen Gelben Zug” hoch hinauf in die Pyrenäen. Seit 1910 verkehrt diese Schmalspurbahn im Zick-Zack auf einer spektakulären Panoramastrecke trotz gewaltiger Höhenunterschiede ohne Zahnrad-Unterstützung bis zur Spanischen Grenze. An der Endstation erwartet Sie unser Bus, um am Nachmittag weiter in das nahe gelegene Andorra zu fahren. Am Nachmittag erreichen wir unser 4* Soldeu Sporthotel, das uns mit einem Begrüßungsgetränk und einem andorranischen Snack willkommen heißt. Wir beenden den Tag mit einem reichhaltigen Abendbuffet.

5

Reichhaltiges Frühstück im Hotel. Heute besuchen wir den geschichtsträchtigen Bischofssitz Seu d’Urgell, das in Spanien gleich hinter der Grenze Andorras gelegen ist. Sie erfahren vieles über die kuriose Geschichte Andorras, die eng mit dieser Bischofsstadt verbunden ist. Nach dem Besuch der ältesten romanischen Kathedrale Kataloniens aus dem 12. Jh. schlendern wir durch das romantische mittelalterliche Stadtzentrum, wo uns der wöchentliche Markt gleichzeitig einen Einblick in das bunte und quirlige Marktleben gewährt. Unser nächstes Ziel ist das spanische Bergdorf Os de Civis, das nur über Andorra zu erreichen ist. Wir werden zum Kosten regionaler Spezialitäten und Liköre eingeladen, um dann anschließend ein typisch katalanisches Grillfest in familiär-rustikaler Atmosphäre mit Livemusik zu erleben – ein Riesenspaß! Nach einem Spaziergang durch dieses malerisch-ruhige Bergdorf geht es zurück zu unserem 4*Sporthotel, wo wir bereits zum guten Abendbuffet erwartet werden.

6

Bei unserem heutigen Ausflug durchqueren wir die beeindruckende Natur Andorras. Mit dem Bistro-Bus geht es in die schönsten Regionen, wie La Massana oder Ordino, dem „Garten Andorras”, wegen seiner prachtvollen Flora so genannt. Kurze Spaziergänge, der Halt an reinen Naturquellen und Fotostopps werden bleibende Eindrücke in ihren Erinnerungen und Fotoalben hinterlassen. Besonders beeindruckend ist das Panorama am Aussichtspunkt Arcalis im Vall Nord. Beeindruckt kehren wir zu unserem 4*Sporthotel zum Abendbuffet zurück.

7

Am Vormittag unternehmen Sie eine geführte leichte Wanderung durch das Tal Engolasters zu einem schön gelegenen kleinen See. (Einfache Strecke ca. 1 Stunde). Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Buffet-Abendessen, Übernachtung im 4*Sporthotel.

8

Unser heutiger Ausflug führt über eine einzigartige Panoramastraße in das typisch katalanische Dorf Ribes de Freser. Hier beginnt Ihre unvergessliche Reise zum „Tal der Träume“. Dieses Naturschutzgebiet, das nur zu Fuß oder mit der Zahnradbahn auf spektakulärer Trassenführung zu erreichen ist, bietet Ihnen einen Tag voller Entdeckungen. Zum Mittagessen laden wir Sie auf eine typisch katalanische Brotmahlzeit ein. Am Nachmittag führt der Weg dann zurück auf den gebirgigen Panoramastraßen über Ripoll – Borreda – Baga nach Soldeu. Zum Abendessen und zur Übernachtung sind wir wieder im 4*Sporthotel.

9

Morgens heißt es Abschied nehmen und wir treten die erste Etappe der Heimreise an. Als „Bon-Bon“ planen wir einen Abstecher in das vieltürmige Carcassonne ein, dessen Oberstadt von einem doppelten Mauerring umgeben ist. Das Städtedenkmal gilt als Europas größte Festungsstadt des Mittelalters. Die Weiterreise führt uns zur Zwischenübernachtung in den Raum Macon, wo wir zum Abendessen in unserem Hotel bereits erwartet werden.

10

Ein letztes Mal stärken wir uns am Frühstücksbuffet, danach genießen Sie weiterhin auch den Service an Bord des Bistro-Busses, bevor wir wieder unsere Ausgangsorte erreichen.

  • Reise im Schuy-Bistro-Bus mit Stewardess-Service und Reiseleitung
  • 2x Zwischenübernachtung in Lyon/Macon auf Hin- u. Rückreise mit Frühstücksbuffet und Mehrgang- Abendmenüs
  • 2x Übernachtung in Hotel Princess in Vernet les Bains mit Frühstücksbuffet und Mehrgang-Abendessen
  • 5x Übernachtung in Soldeu im Sport Hotel Village mit Frühstücks- und Mehrgang-Abendessen
  • Reiseleitung: unser Andorra & Spanien-Speziallist Juan Hortal
  • alle im Reiseablauf genannten Ausflüge (ohne Eintritte)
  • typisch katalanisches Grillfest mit Livemusik
  • Probe regionaler Spezialitäten und Liköre
  • typisch katalanische Brotmahlzeit
  • Fahrt im „kleinen gelben Zug“ in die Pyrenäen („Le Petite Train Jaune“)
  • Fahrt mit der Zahnradbahn ( Tal der Träume )
  • Bordtagebuch

Andorra 2018

  • Halbpension
    1195,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZ-Zuschlag
    249,00 €
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK